1046 Brands 3094 Models 20155 Galleries 12429 Typefaces 6273 Patents
Home » Olympia » Robust » 1942 #422904
1942 Olympia Robust Serial # 422904 1942 Olympia Robust typewriter, Serial # 422904 Frank Hahne's 1942 Olympia Robust typewriter. 2022-10-07 From the Virtual Typewriter Collection of Frank Hahne: 1942 Olympia Robust Serial # 422904 HERSTELLER: Olympia Büromaschinen Werke AG, BEZEICHNUNG: OLYMPIA Robust, FARBE: Schwarz / Glanz (UR: Feldgrau / Matt).

Die Olympia "Robust" wurde um 1936 für den militärischen Einsatz entwickelt. Hierzu wurde das Modell "Progress" modifiziert. Alle Maschinen hatten eine feldgraue Lackierung und einen verstärkten Rahmen. Neben einem geschlossenen Frontdeckel wurde unterhalb des Wagens ein Schutzblech gegen Staub und Verschmutzungen angebracht. Alle verchromten Teile waren brüniert. Des Weiteren gehörte ein stabiler Transportkoffer mit verstärkten Ecken dazu. Die "Robust" war ein Sondermodell und wurde nur an bestimmte Institutionen ausgeliefert.

Aufgrund des hohen Bedarfs an Schreibmaschinen nach 1945 wurden noch funktionstüchtige Maschinen wieder benutzt. Oftmals wurde am Frontdeckel ein Ausschnitt vorgenommen oder die Abdeckung ausgetauscht. Darüber hinaus wurde eine Umlackierung vorgenommen und der schwere Transportkoffer gegen eine "leichtere Version" ausgetauscht.

An der Rückseite dieser Maschine erkennt man noch die feldgraue Ursprungslackierung. Sie wurde in Hochglanz-Schwarz lackiert und hat einen Frontdeckel der Olympia SM1 in Matt-Schwarz. Der Transportkoffer ist vermutlich für eine Olympia SM1/2.



The Olympia "Robust" was developed around 1936 for military use. The "Progress" model was modified for this purpose. All machines had field gray paintwork and a reinforced frame. In addition to a closed front cover, a protective sheet against dust and dirt was attached below the car. All chromed parts were blued. A sturdy transport case with reinforced corners was also included. The "Robust" was a special model and was only delivered to certain institutions.

Due to the high demand for typewriters after 1945, machines that were still working were used again. A cutout was often made on the front cover or the cover replaced. In addition, a repaint was made and the heavy transport case was exchanged for a "lighter version".

On the back of this machine you can still see the original field gray paintwork. It was painted in high-gloss black and has a front cover of the Olympia SM1 in matt black. The transport case is probably for an Olympia SM1/2.

1942 Olympia Robust #422904

Status: My Collection
Hunter: Frank Hahne (Frankienight)
Created: 10-07-2022 at 03:58PM
Last Edit: 10-07-2022 at 04:01PM


Description:

HERSTELLER: Olympia Büromaschinen Werke AG, BEZEICHNUNG: OLYMPIA Robust, FARBE: Schwarz / Glanz (UR: Feldgrau / Matt).

Die Olympia "Robust" wurde um 1936 für den militärischen Einsatz entwickelt. Hierzu wurde das Modell "Progress" modifiziert. Alle Maschinen hatten eine feldgraue Lackierung und einen verstärkten Rahmen. Neben einem geschlossenen Frontdeckel wurde unterhalb des Wagens ein Schutzblech gegen Staub und Verschmutzungen angebracht. Alle verchromten Teile waren brüniert. Des Weiteren gehörte ein stabiler Transportkoffer mit verstärkten Ecken dazu. Die "Robust" war ein Sondermodell und wurde nur an bestimmte Institutionen ausgeliefert.

Aufgrund des hohen Bedarfs an Schreibmaschinen nach 1945 wurden noch funktionstüchtige Maschinen wieder benutzt. Oftmals wurde am Frontdeckel ein Ausschnitt vorgenommen oder die Abdeckung ausgetauscht. Darüber hinaus wurde eine Umlackierung vorgenommen und der schwere Transportkoffer gegen eine "leichtere Version" ausgetauscht.

An der Rückseite dieser Maschine erkennt man noch die feldgraue Ursprungslackierung. Sie wurde in Hochglanz-Schwarz lackiert und hat einen Frontdeckel der Olympia SM1 in Matt-Schwarz. Der Transportkoffer ist vermutlich für eine Olympia SM1/2.



The Olympia "Robust" was developed around 1936 for military use. The "Progress" model was modified for this purpose. All machines had field gray paintwork and a reinforced frame. In addition to a closed front cover, a protective sheet against dust and dirt was attached below the car. All chromed parts were blued. A sturdy transport case with reinforced corners was also included. The "Robust" was a special model and was only delivered to certain institutions.

Due to the high demand for typewriters after 1945, machines that were still working were used again. A cutout was often made on the front cover or the cover replaced. In addition, a repaint was made and the heavy transport case was exchanged for a "lighter version".

On the back of this machine you can still see the original field gray paintwork. It was painted in high-gloss black and has a front cover of the Olympia SM1 in matt black. The transport case is probably for an Olympia SM1/2.

Typeface Specimen:

Photos:










































Hier erkennt man die feldgraue Ursprungslackierung.
Here you can see the field gray original paintwork
Hier erkennt man die feldgraue Ursprungslackierung. Here you can see the field gray original paintwork





















Hunter: Frank Hahne (Frankienight)

Frank Hahne's Typewriter Galleries [ My Collection ] [ My Sightings ]

Status: Typewriter Hunter
Points: 9121

Das perfekte Zusammenspiel vieler Einzelkomponenten fasziniert mich immer wieder an einer mechanischen Schreibmaschine. Sie stammen aus einer Zeit, in der Funktionalitaet und Wertigkeit in Einklang standen und lange funktionieren werden, wenn ich nicht mehr bin.
The perfect interplay of many individual components fascinates me again and again in a mechanical typewriter. They come from an era when functionality and valence were in harmony and will work for a long time when I'm no longer.



RESEARCH NOTE: When researching the Olympia Robust on a computer with lots of screen real estate, you may find that launching the Olympia Serial Number page and the Olympia Robust By Model/Year/Serial page in new browser windows can give you interesting perspectives on changes throughout the model series.